Libellenweg. Christine Rudolf & Rüdiger Fischer.

IMG-20160512-WA0000
IMG-20160524-WA0000

Natürlich gibts ein Kanu. Das hat eine lange Geschichte, aber die soll hier nicht erzählt werden. Das Kanu liegt hier nun schon seit über einem Jahr und war nicht einmal in der Wakenitz. Das heißt: Wir sind ein Haufen fauler Schmocks und müssen das Kanu permanent ans Wasser bringen. Sonst wird das nix mit Paddeln. Und außerdem sind dieses Jahr meine Super Super Spezial Kartoffeln aus dem Katalgo – die Rosa Tannenzäpfle – im Norddeutschen Sommer an ihre Grenze gestoßen. Vier Reihen, knappes Pfund Ertrag. Kartoffelfäule. Eben eine alte Sorte. Voll Knorke, kann echt nix ab. Aber lecker, das muss man sagen. Das alles nur so nebenbei…

Mehr aus Parzelle 2228

Das Mysterium der Kinder-Tsunami

Mit drei Kindern kommt man im Garten an. Dann sind sie weg. Das merkt man daran, dass es plötzlich ganz ...
Weiterlesen …

Das Schlammflußdelta.

Einst Kartoffeln. Dann die Kinder. Bjarne, Ella & Erik entwerfen ein Flußdelta. Steter H2O Nachschub aus dem Schlauch. Erdbewegungen. Dämme, ...
Weiterlesen …

Gewächshaus. Mal eben so gebaut…

Meine Frau sacht: Gewächshaus wäre fein. Ich sach: Klar Babe, whatever was du willst... Das war im Herbst 2015. Seitdem ...
Weiterlesen …

Rharber Barber Berbar Rhabarbera…

Monsterriesenblätter. Gigantomanie. Der Rharbarber wuchert wie verrückt. Noprob, irgendwann geht er den Weg alles Irdischen, jedenfalls wenn es in unserem ...
Weiterlesen …

Mehr von Christine Rudolf: Fotografie.
Mehr von Rüdiger Fischer: Kunst. Werbung.